Veranstaltungen

l
Um per E-Mail über kommende Veranstaltungen informiert zu werden oder verbindlich Plätze zu reservieren, nehmen Sie Kontakt zum Café auf.

Ein Überblick der nächsten – und vergangenen – Kulturveranstaltungen im Café Hier & Jetzt:

Samstag, 19.10.2019, 20 Uhr
Improvisations-Theater nach Publikumswünschen

Improvisations-Theater UckermarkDas Café Hier & Jetzt lädt wieder einmal zu einem heiteren interaktiven Abend mit dem Improvisations-Theater Uckermark ein.
Improvisations-Theater ist die hohe und freudenreiche Kunst, spontan Szenen zu spielen und Geschichten zu erzählen, die das Publikum sich wünscht. Diese interaktive Form des Theaters ist sehr unterhaltsam und erfrischend, da das Publikum maßgeblich die Geschicke auf der Bühne mitbestimmt. (Mitmachen muss niemand aus dem Publikum, aber ganz ohne Unterstützung geht es nicht.) Und was dann geschieht, ist immer neu und überraschend für alle.
Die Impro-Theater-Gruppe Uckermark probt seit 2015 zweimal monatlich in Angermünde. Die Mitglieder genießen mit großer Freude ihre Spontanität und üben unter anderem bestimmte Techniken und Formate für Bühnenauftritte ein. Die Gruppe freut sich über weitere heitere Mitglieder, und Interessierte sind bei den Proben herzlich willkommen. (Kontakt über Moni Stehberger, Tel. 0162 / 3210499)
Vor dem Theater gibt es um 18:30 Uhr ganz im Sinne von Spontanität und Lebenslust ein leckeres Überraschungsmenü.
Eintritt frei, Spenden für die Darsteller erbeten

Samstag, 16.11.2019, 20 Uhr
Musikalische Lesung: Manfred Maurenbrecher

Manfred MaurenbrecherDas Café Hier & Jetzt lädt zu einer musikalischen Lesung mit Manfred Maurenbrecher und seinem neuen Roman „Grünmantel“ ein.
Manfred Maurenbrecher ist vor allem als Liedermacher bekannt. Von den Achtzigern bis heute veröffentlichte er 17 Soloalben, für die letzten drei wurde er mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt er den Deutschen Kleinkunstpreis und den Deutschen Kabarettpreis. Doch wer Maurenbrechers oft szenische Liedtexte kennt, wird nicht überrascht sein, dass aus seinen wachen Beschreibungen der Gegenwart jetzt wieder mal ein Roman geworden ist – einer von mehreren, die er seit seinem Erstling 1989 veröffentlichte, neben Textsammlungen, Drehbüchern und Radiofeatures aus seiner Feder. Wäre der neue Roman ein Musikalbum geworden, „wären das mindestens 25 Lieder“, schmunzelt Maurenbrecher.
Im uckermärkischen Dorf Grünmantel brodelt es unter der Oberfläche. Ein Wessi macht sich mit seiner Vorliebe für Naturschutz und junge Mädchen unbeliebt, ein stotternder Handwerker versucht die Schatten seiner Vergangenheit loszuwerden, ein bis über beide Ohren verliebter Nazi bringt sich in Lebensgefahr, eine Sekretärin gerät auf kriminelle Abwege, eine Aussteigerin versucht ihr heillos heruntergekommenes Haus vor dem Verfall zu retten… Große und kleine Schicksale münden letztlich in einen Strom sich zuspitzender Ereignisse, in dem zerschnittene Zäune und abgetrennte Hände nur Kollateralschäden einer viel tiefer liegenden Verunsicherung sind.
Maurenbrecher hat in dieser turbulenten, virtuos erzählten Geschichte spürbar Freude daran, seine Beobachtungen des Lebens im Berliner Speckgürtel unterhaltsam zu verdichten, ohne dabei die geläufigen Klischees zu bedienen. An diesem Abend liest er aus seinem Roman, setzt sich aber auch ans Klavier und streut Kostproben seiner Musik ein, so dass das Publikum ebenso in den Genuss des Schriftstellers wie des Liedermachers kommt.
Vor der Lesung gibt es um 18:30 Uhr ein deftiges brandenburgisches Abendessen.
Eintritt frei, Spenden für den Künstler erbeten

Samstag, 30.11.2019, 20 Uhr
Kino: Green book

Filmplakat Green bookDas Café Hier & Jetzt lädt wieder zum Kino ein. Gezeigt wird die vielfach ausgezeichnete amerikanische Tragikomödie Green book – ein Film nach einer wahren Begebenheit aus den 1960er-Jahren um den schwarzen Pianisten Don Shirley und seinen weißen Fahrer Tony Lip, die von Fremden langsam zu Freunden werden.
Die USA im Jahr 1962: Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) ist ein begnadeter Klassik- und Jazz-Pianist und geht auf eine Tournee, die ihn aus dem verhältnismäßig aufgeklärten New York in die amerikanischen Südstaaten führt. Als Fahrer engagiert er den schlitzohrigen Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen), der sich bislang als Türsteher durchgeschlagen hat. Während der langen Fahrt, die sie noch in den Jahren vor der Bürgerrechtsbewegung von Martin Luther King Jr. so weit nach Süden führt, müssen sie sich am sogenannten „Negro Motorist Green Book“ orientieren, in dem die wenigen Unterkünfte und Restaurants aufgelistet sind, in denen auch schwarze Gäste willkommen sind. Wie zu erwarten, bekommen sie es unterwegs mit reichlich rassistischen Anfechtungen zu tun, während ihre persönlichen Gegensätze ebenfalls für reichlich Herausforderungen sorgen…
„Green book“ ist ein warmherziger Film über Vorurteile – persönliche und kulturelle – und die Kraft von Mut und Empathie, diese zu verwandeln. Es ist außerdem eine Hommage an Freundschaft und Familie, und last but not least ein wunderbarer Vorweihnachtsfilm zur Einstimmung auf den Advent.
Vor dem Film gibt es um 18:30 Uhr ein italienisch-amerikanisches Abendessen mit Burgern, Spaghetti und mehr.
Eintritt 4,- Euro

Samstag, 14.12.2019, 20 Uhr
Konzert: Mara & der Rausch

Mara & der RauschDas Café Hier & Jetzt lädt zum Abschluss des Veranstaltungsjahres zu einem vorweihnachtlichen Konzert mit dem Duo Mara & der Rausch ein, bei dem passend zum Fest der Liebe die Liebe in all ihren Facetten im Mittelpunkt steht.
Mara & der Rausch ist ein Singer-Songwriter-Duo, das seit 2017 mit tiefsinnig offenherzigen Liedern ihr Publikum berührt. Götz Rausch und Mara begegneten sich, fühlten sich voneinander inspiriert und entdeckten ihren stimmlichen, inhaltlichen und musikalischen Gleichklang. Seither entstehen eine Vielzahl von Liedern, die insbesondere das Thema Liebe und Beziehung aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Manchmal voller Sehnsucht, Innigkeit und Geborgenheit, manchmal fragend, provozierend und direkt, aber immer ohne Scheu, der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Ihre Stimmen verweben sich dabei auf bezaubernde Weise zu einer, gehen wieder auseinander, um sich erneut zu begegnen.
Auf der Bühne erleben wir Mara & der Rausch mit viel Leichtigkeit und Humor, und an diesem besonderen Abend vor dem 3. Advent machen sie uns eine zusätzliche Freude mit einigen traditionellen Weihnachtsliedern zum Mitsingen, die sie zum Abschluss mit dem Publikum teilen.
Vor dem Konzert gibt es um 18:30 Uhr ein köstliches klassisches Weihnachtsessen.
Eintritt frei, Spenden für die Künstler erbeten

Samstag, 01.02.2020, 20 Uhr
Konzert: Irish Folk mit Uli Kirsch

Uli KirschDas Café Hier & Jetzt lädt zu einem Irish-Folk-Konzert mit Uli Kirsch ein.
Uli Kirsch ist einer der „alten Hasen“ des Irish Folk in Deutschland. Er spielt irische Folksongs, als wäre er damit aufgewachsen. Er sieht aus wie ein Ire und singt wie ein Ire – sogar Iren halten Uli Kirsch für einen der Ihren. Dieser starke Eindruck entsteht neben der Sprache durch seine gewaltige, rauchige Stimme und die Leidenschaft, mit der er seine Songs spielt. Er zählt spürbar zu der fast ausgestorbenen Gattung des Barden, der in Kneipen spielt, Leute zum Mitmachen animiert und seine Lieder „aus dem Bauch heraus“ singt. Seit 1982 ist er so im In- und Ausland unterwegs und spielt in Kneipen, Liveclubs, Jugendzentren, auf Kleinkunstbühnen, bei Festivals, in Rundfunksendungen, zu Feierlichkeiten aller Art… und nicht zuletzt auch auf der Straße.
Wenn er sein irisches Programm spielt, dann umfaßt das das gesamte Spektrum irischer Folksongs: traditionelle Balladen über das Leben in Irland mit seiner Lebensfreude, aber auch dem Jahrhunderte währenden Leid der Iren, genauso wie Rebelsongs, Liebeslieder, Tanz- und Trinklieder und auch zeitgenössische Musik von Christy Moore, Andy Irvine oder The Brandos. Bei den ernsten und traurigen Liedern ist Gänsehaut inklusive, und das Publikum darf sich auf ein Wechselbad der Gefühle einlassen: mit reichlich Gelegenheit zum Lachen und Weinen, Grölen und nachdenklich Sein.
Vor dem Konzert gibt es um 18:30 Uhr ein leckeres irisch inspiriertes Abendessen.
Eintritt frei, Spenden für den Künstler erbeten